Startseite » Tagebuchähnliches » Einschlafen – Schlafen – Durchschlafen

Einschlafen – Schlafen – Durchschlafen

„Seit nun fast vier Wochen üben wir schlafen. Schlafen ist DAS Thema schlecht hin, nichts bewegt die jungen Eltern mehr, na gut abgesehen von Beikosteinführung, der Entwicklung des Kindes, der …“

So begann der Post, den ich vor mehr als einem Jahr, Anfang September um genau zu sein, zu dem Thema schreiben wollte und dann nicht mehr weiterverfolgt habe. Warum wird sich vielleicht manche/r fragen. Weil es einfach zu anstrengend war, die Antwort von mir darauf.

Ich möchte an dieser Stelle alle Eltern endlich mal etwas loswerden:

Lasst euch bitte von niemandem erzählen das euer Kind ja schon alt genug ist um selbst einzuschlafen, zu schlafen und auch allein durchzuschlafen. Genauso möchte ich auch appellieren, endlich mal die Wahrheit zu sagen und nicht betreten zu schweigen, wenn das eigene Kind nicht durchschläft oder allein einschläft. Sondern JA zu sagen:

  • Ja es gibt Kinder die haben Schwierigkeiten mit dem Thema Schlafen, meine Vermutung ist sogar, dass es der größte Teil ist und nein das ist nicht schlimm. Schlimm ist nur es hinzustellen als wäre es etwas Abnormales nicht mehr zu können, verzweifelt zu sein und nicht mehr aus noch ein zu wissen.
  • Ja, es gibt seltsamerweise Kinder, die nicht auf Definitionen hören und nicht in Schemata passen wollen – und oje da gibt’s ja auch Erwachsene die nicht in Schemata passen
  • Ja, man hat schon vieles, wenn nicht sogar alles versucht : Ratgeber über Ratgeber gelesen, sich Meinungen von Fachexperten angehört, Unmengen an Süßkram gegessen, geschuckelt, geschaukelt, beruhigt und getäschelt, Händchen gehalten, Füßchen massiert, Liedchen gesungen, Nachtlichter angeschaltet, Platz im Elternbett gemacht, Brei verfüttert, gebadet, … – aber meist hat nichts oder nur wenig davon geholfen.

Und nun mein JA!

Ja, der Nachwuchs hat bis diesen August nicht durchgeschlafen : So haben wir 14 Monate  maximal zwei Stunden am Stück geschlafen, aus jeder Schlafphase wurden wir mit viel Geschrei geweckt und aus dem Bett taumelnd, haben wir versucht dem Nachwuchs zu helfen.

Und Plötzlich war das innerhalb einer Woche vorbei, denn plötzlich konnte der Nachwuchs schlafen und wir endlich auch wieder – zumindest meistens. So war das Einzige was uns wirklich geholfen hat, der Gedanke, dass alles nur eine Phase ist und wir es schaffen (naja und die extra Matratze und Decke neben dem Bett des Nachwuchses haben natürlich auch geholfen).

JA! Der Nachwuchs ist nun fast 1,5 Jahre alt und kann nicht selbst einschlafen, was anstrengend ist, aber es gibt wirklich Schlimmeres.

UND JA! Ich werde es jeder/m erzählen, die/der es hören möchte und ich werde nicht schweigen und es verschweigen. Also bitte redet darüber und macht aus einem scheinbarem Tabuthema, ein Thema über das man sich vernünftig unterhalten und auch mal jammern kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s